Foundation Block-Grid mit Gridelements

Ich mag Foundation, unter anderem weil ich das Block Grid so toll finde. Und so kann man mit Gridelements ein Block-Grid im Frontend (mit einer hübschen Backend-Ausgabe) realisieren.

Zunächst man braucht man ein Gridelement mit nur einer Content-Spalte. Da schmeißt man dann alle Inhaltselemente rein und sie werden automatisch in Spalten ausgegeben. In diesem Fall hab ich das Gridelement in einer Datei konfiguriert.

tx_gridelements.setup.blockgrid {
	title = Blocks
	description = Inhalte automatisch auf mehrere Spalten verteilen
	icon = EXT:my_extension/Resources/Public/Icons/columns-3.png
	flexformDS = FILE:EXT:my_extension/Configuration/FlexForms/Gridelements/Blockgrid.xml
	config {
		colCount = 1
		rowCount = 1
		rows {
			1 {
				columns {
					1 {
						name = Inhalt
						colPos = 55
					}
				}
			}
		}
	}
}

Im Flexform habe ich zwei Felder konfiguriert – large, medium und small. Darin gibt man die Anzahl der Elemente für die jeweilige Auflösung an. Default sind es 3 Large, 2 Medium und 1 Small.

Die Ausgabe erfolgt durch ein Fluid-Template. Wie die Konfiguration dazu aussieht, findet man schnell im Internet – einfach nach „gridelements fluid“ suchen. Damit ich keinen eigenen ViewHelper schreiben muss, um auf variable Array-Indizes zuzugreifen, habe ich Vhs verwendet. Jedes Content-Element aus der Spalte wird in <div class="column"></div> gewrappt.

{namespace v=FluidTYPO3\Vhs\ViewHelpers}
<html xmlns:f="http://typo3.org/ns/TYPO3/CMS/Fluid/ViewHelpers"
      xmlns:ce="http://typo3.org/ns/TYPO3/CMS/FluidStyledContent/ViewHelpers" data-namespace-typo3-fluid="true">
<div class="row small-up-{data.flexform_large} medium-up-{data.flexform_medium} large-up-{data.flexform_large}">
    <f:for each="{data.tx_gridelements_view_children}" as="content">
        <div class="column">
            <f:format.raw>
                <v:variable.get name="data.tx_gridelements_view_child_{content.uid}" />
            </f:format.raw>
        </div>
    </f:for>
</div>
</html>

So weit passt schonmal das Frontend. Im Backend kann man ein wenig mit CSS tricksen. Ich habe bewusst als colPos 55 gewählt. Diese Zahl wird ins Template reingeschrieben, und macht es so möglich, ein spezielles CSS darauf anzuwenden. Man definiert also ein Backend CSS und schreibt da folgendes rein (Scss):

.t3-page-ce-wrapper[data-colpos='55'] {
  .t3-page-ce[data-uid] {
    width: 46%;
    float: left;
 
    &:nth-child(2n) {
      clear: both;
    }
  }
}

Damit werden die Content Element im Backend in zwei Spalten dargestellt. Theoretisch kann man da auch Breakpoints definieren, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hinterlasse eine Antwort

(will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>