TYPO3 Camp Rhein-Ruhr 2019

An diesem Wochenende fand das TYPO3 Camp Rhein-Ruhr statt. Ich war zum 4. oder 5. Mal dort und fand es mal wieder toll. Zunächst mal ist es schön, wenn man bekannte Gesichter wieder trifft oder jemanden persönlich kennenlernt, von dem man bisher nur gelesen oder mit dem man nur geschrieben hat. Die Auswahl an Talks ist phantastisch – am Samstag wurde in 6 Räumen von 12 bis 19 Uhr stündlich vorgetragen, vorgestellt oder diskutiert. Abends ab 19 Uhr dann “Get together” (wie das so schön neudeutsch heißt) und gegen 9 dann Whisky-Tasting. Ja, richtig – Whisky. Kein Billigfusel mit Cola. Ich gestehe, dass ich bei meinem ersten Camp-Besuch damals überhaupt auf den Geschmack von Whisky gekommen bin. Man braucht nur den richtigen Einstieg, etwas Hintergrundinformationen und Möglichkeiten, verschiedene Whiskys zu probieren. Mittlerweile freue ich mich Monate im Voraus auf das nächste Camp und Whisky.

Sehr gut fand ich dieses Jahr die Möglichkeit, statt T-Shirt den Betrag zu spenden. Der Betrag aller T-Shirt-Spenden wurde noch erhöht und geht an eine Organistion, die Kita-Kinder mit frischem, regionalem Essen versorgt.

Die Sponsoren hatten auch echt geniale Goodies beigelegt: ein Flachmann mit “flush cashes” Aufdruck. Wir haben beim Informatik-Studium damals beim Trinken auch immer gewitzelt, dass wir die “Caches flushen” oder “Format C:”. Man konnte sich auch ein Lego-Männchen (in meinem Fall Lego-Weibchen) zusammenbasteln – mit TYPO3 Logo auf der Brust. Ich bin ja eh etwas Lego-verrückt…

Die Talks waren fast alle für Developer – gut für mich. Helmut lieferte eine Einführung in Composer und ich dufte ihn danach mit ein paar Fragen löchern. Ich nutze Composer in (allen) meinen Projekten, und es schmerzt fast, wenn es nicht zur Verfügung steht. Weiterhin habe ich mir vorgenommen nach dem Camp, Rector PHP und Webpack Encore auszuprobieren – beides vorgestellt von Sebastian Schreiber.

Rector PHP ist ein Tool, dass automatische Code-Updates ermöglicht. Dabei kann der Code semantisch korrigiert und auf fehlenden/veraltete Funktionen überprüft werden. Um im TYPO3 Umfeld zu bleiben – früher t3lib_div, wurde es dann zu GeneralUtility. Oder: bei ViewHelpern konnte man noch in Version 7 die Argumente der Funktion render übergeben. Ab Version 9 ist das Registrieren der Argumente in registerArguments Pflicht. Rector PHP kann den Code entsprechend umschreiben!

Andere Talks (Depencancy Injection, Quo vadis Extbase) geben einen Überblick darüber, was sich ändert in TYPO3 in den nächsten Versionen und worauf man achten sollte – hilfreich auf jeden Fall.

Und so fuhr ich gestern nach Hause, mein Kopf voller neuer und interessanter Informationen und freue mich ab jetzt wieder auf das Camp nächstes Jahr. Und Whisky 😉

1 Kommentar

  1. Danke Natalia, das ehrt und freut mich sehr. Wer mich kennt, bei Fragen stehe ich immer gerne Rede und Antwort. Insbesondere die Integration von Webpack in TYPO3 ist für mich zur Zeit eine Herzensangelegenheit und von großem Bedarf.

Hinterlasse eine Antwort

(will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>